Bühne frei!

Roland Biswurm





Er ist verzückt, die Pauke jubiliert durch den Rathausprunksaal. Roland Biswurm lässt die Schlegel tanzen, Schlagwerke sind sein Ding. Auf der nach oben offenen Rhythmus-Skala lässt der gebürtige Württemberger wenig links liegen, mischt mit vom freien Jazz bis zur Musik der Landshuter Hochzeit. Und das immer mit hohem bis höchstem Einsatz. "Da, wo ich bin, ist was los", sagt der Mann, dessen Leben von biografischen Abzweigungen nur so wimmelt, weil er eben nach allen Seiten offen ist. Wurzeln hat er in Landshut geschlagen, aber er ist eine der überaus seltenen Pflanzen, die ständig auf ihren Wurzeln unterwegs ist und zu Besuch bei Gott und der Welt.
Als Schlagzeuger ist er überregional bestens vernetzt. Für alle möglichen Kombos ist er das Kraftwerk. Er will halt immer auf die Bühne und dabei sein – und kann alles: Salsa, Rock, Jazz, Blues, Mittelalterfolklore. Weshalb er ja auch Paukist bei der herzoglichen Hofmusik der Landshuter Hochzeit ist und für das Foto im Rathausprunksaal seine Pauken mitgebracht hat: Damit diese Zentrale der Lokalgeschichte mal akustisch ordentlich durchgespült wird. Was sie ja auch sonst oft und gern wird: Der Rathausprunksaal ist eine Art Hauptamt der Hochkultur der Stadt, offiziöse Herz-, Kern- und Brennkammer.
Ob Kirchenlied, ob alemannische Fastnacht: Was Roland Biswurm, studierter Ethnologe und Theaterwissenschaftler, überzeugt, elektrisiert ihn. Und was ihn elektrisiert, das zelebriert er. Er plant nichts vor, stürzt sich lieber ganz und gar hinein, folgt den geistigen Impulsen, improvisiert auf der Basis eines riesigen Repertoires und von Intuition. Die wiederum kommt von einem tiefen Innenraum der Selbstreflexion. Die setzt sich zusammen aus dem Bewusstsein, dass ein Lebensweg zwischen Glück und Unglück, zwischen Un- und Zufällen am Ende immer hin zu sich selbst führt: "Dass und wie ich bin, hat Sinn und ist richtig."

Text: Christian Muggenthaler
Foto: Silvia Johanus, Silms Productions

<< Zurück



Stadt Landshut

Neu Start Kultur

Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien

Das Landshuter Kulturfestival wird im Programm KULTURSOMMER 2021 durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) mit Mitteln aus NEUSTART KULTUR gefördert.

Mit freundlicher Unterstützung durch