Bühne frei!

Martin Strasser





Dieses Foto spricht Bände: So, wie im Theaterzelt (dem Landshuter Spielort des Landestheaters Niederbayern) hinter ihm die Vielfalt zu Hause ist, so spiegelt sie sich auch auf Martin Strassers Outfit wider. Von allen seinen Projekten haftet ihm etwas an. Er ist der Meister der Vielfalt, der Neugier und Können miteinander verbindet. Mit großer überregionaler Strahlkraft. Singt und spielt Gitarre vor mehreren Tausend Zuschauern auf Festspielen und in kleinen Clubs, singt als Gast auf einem Album der Formation "Panzerballet", musiziert zusammen mit namhaften Musikergrößen bei der putzmunteren Tanzmusikgruppe "Die Meschpoke". Ist Teil einer "Cure"-Coverband. Hat Musical-Erfahrung. Haben Sie Zeit? So könnte man weitermachen.
Musik hat er schon immer gemacht. Vielen wird die Band "Herbergsvater" noch ein Begriff sein. "Das", sagt er "war eine tolle Zeit, hat viel Spaß gemacht." Aber aus dem Spaß heraus wurde ein Beruf. Als Sänger war er eher ein Spätberufener, wurde aber dann von Gesangslehrern entdeckt und zu einer Ausbildung im Regensburger Music College überredet. "Das hat dann die Weichen gestellt." Eine Uni-Karriere wird's nicht, sagte sich der studierte Geisteswissenschaftler, also galt jetzt: Arbeiten als Musiker. Die Ausbildung "war ein Moment der Klarheit", sagt er heute. Es gehe ja gar nicht darum, Popstar zu werden. Es geht darum, in die Breite zu wirken. Was geschah. Siehe oben. Denn: "Ich kann was bieten."
Seine Ausbildung ermöglicht es ihm auch, Unterricht zu geben, Chöre zu leiten. Länger war er Musiklehrer für berufliche Oberschulen. Dann wurde immer klarer: Live spielen mit mehreren Bands spielte sich in den Vordergrund. Das macht er seitdem. In genau dieser Vielfalt, die das Foto zeigt. Corona hat diese bunte Vielfalt gerade etwas abgebremst, aber: "Ich habe das grundsätzliche Vertrauen, dass es weitergeht."

Text: Christian Muggenthaler
Foto: Silvia Johanus, Silms Productions

www.martinstrasser.de

<< Zurück



Stadt Landshut

Neu Start Kultur

Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien

Das Landshuter Kulturfestival wird im Programm KULTURSOMMER 2021 durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) mit Mitteln aus NEUSTART KULTUR gefördert.

Mit freundlicher Unterstützung durch